News

Es war das letzte Septemberwochenende und das heißt, wie schon seit Jahren immer wieder: BERLIN-MARATHON!

Was 1999 mit fünf Startern des Post SV Buer begann, hatte auch 2016 wieder seinen festen Platz im Wettkampfkalender der Inline-Abteilung: der Berlin-Marathon, das Weltcup-Finale der Inlineskater, das größte und bedeutendste Rennen der Welt!

Berlinmarathon

Berlin Marathon Bruno DoppelstarterUnser Freund Bruno aus Italien startet seit diesem Jahr im Trikot des Post SV Buer.

Beim Berlin Marathon am vergangenen Wochenende hat sich der sympathische Sportler einer ganz neuen Herausforderung gestellt!

Ich wollte meine M40 Klasse mit eine Sonderleistung verlassen. Ab nächstem Jahr wird es M50 heißen... Also wieso nicht Berlin als Doppelstarter versuchen?

Ein Bericht von Bruno De Rivo

Die Inlineskater des Post SV Buer waren an den letzten Wochenenden bei den Großtouren in NRW und am Rhein unterwegs.

Dass das Inlineskaten noch immer ein beliebter Sport ist, sieht man auf den Landstraßen und Erzbahntrassen der Umgebung. Eine geführte Tour auf abgesicherten Straßen, auf denen man sich keine Gedanken um den Verkehr machen muss ist daher ein Highlight. In Gesellschaft von vielen anderen Skatebegeisterten lockten daher an den letzten beiden Wochenenden zwei Veranstaltungen auch die InlineSpeedSkater des Post SV Buer auf die Straßen.

Sehr gute Ergebnisse beim 24-Stunden-Rennen in Frankreich. Das 6er-Speed-Team fährt den größten Erfolg der Vereinsgeschichte ein. Auch auf das elfköpfige Helferteam ist wieder Verlass

Die WAZ berichtet in der Ausgabe vom 13.07.2016.

16 07 13 WAZ LeMans2016 1

Die Inlineabteilung wird unterstützt von:
Custom-Sport GmbH
Zum Seitenanfang